Bausteine für Klassenfahrten

Jugendherberge Göppingen-Hohenstaufen

Für alle unsere Bausteine gilt, sofern nicht anders vermerkt:
Bei entsprechend verfügbaren Kapazitäten bemüht sich der Reiseveranstalter darum, die gewünschten Reiseleistungen auch Gästen mit Mobilitätseinschränkungen anzubieten. Es wird darum gebeten, bereits bei der Buchung genaue Angaben über die Personenzahl sowie jeweils über Art und Umfang der Mobilitätseinschränkungen der betreffenden Teilnehmer zu machen, damit geprüft werden kann, ob die Buchung bestätigt werden kann.

Filtern nach Zeitraum
Umwelt

Bergquiz  (2.-4. Klasse)

Von der Jugendherberge geht es in gemütlichem Tempo auf den „Berg der Schwaben“. Auf dem Gipfel und zwischen den Ruinen der alten Stammburg der Staufer lösen die Kinder in Kleingruppen an 14 Stationen verschiedene Rätsel zur Natur und zur Geschichte. Die Betreuer begleiten die jungen Entdecker und stellen die einzelnen Aufgaben vor: u.a. kooperative Spiele, Bäume ertasten, Stelzen- und Slacklinelaufen. Nach der gemeinsamen Auswertung der Lösungshefte, gibt es für alle Teilnehmer eine persönliche Urkunde.
Dieses Angebot ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Dauer: ca. 3-4 Stunden, Mo-Fr, mind. 20 / max. 40 Teilnehmer

01.08.2019  -  31.12.2019
01.03.2020  -  31.10.2020
23,00 € p. Pers.
(inkl. päd. Betreuung, Hefezopf mit Honig)

Umwelt

Faszinierende Welt der Bienen  (1.-6. Klasse)

Erleben Sie mit Ihrer Klasse einen spannenden Spaziergang rund um das Natur- und Geschichtsdenkmal Hohenstaufen. Sie lernen die unterschiedlichen Pflanzen und Bäume kennen, die von den Bienen bestäubt werden. Ganz nebenbei erreichen Sie den Gipfel und sehen sich dort mit einem erfahrenen Imker die Bienenvölker an. Dabei lernen Ihre Schülerinnen und Schüler viel über die einzigartige Arbeitsteilung im Bienenstock und sehen, wie der Honig eingetragen wird. Zum Schluss gibt es leckeren Honig auf frischem Hefezopf.
Abholung an der Jugendherberge.
Dieses Angebot ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Dauer: ca. 3-4 Stunden, Mo-Fr, mind. 20 / max. 30 Teilnehmer

01.08.2019  -  31.12.2019
01.03.2020  -  31.10.2020
23,00 € p. Pers.
(inkl. päd. Betreuung, Hefezopf mit Honig)

Umwelt

Halbtagestour mit Eseln  (4.-13. Klasse)

Ein tierisches Highlight bei jeder Klassenfahrt sind die zehn Grautiere, die es lieben mit Kindern und Jugendlichen durch Wälder und Wiesen zu streifen. Die Esel tragen das Gepäck und motivieren die Schüler, die Natur des Schurwaldes zu entdecken. Die Tiere vermitteln nicht nur Spaß an der Bewegung, sondern fördern insbesondere auch gruppendynamische Prozesse. Im Umgang mit den geduldigen Grautieren lernen Ihre Schüler ganz nebenbei, zusammen zu arbeiten und Verantwortung zu übernehmen.
Esel eignen sich aufgrund ihres sanftmütigen und feinfühligen Charakters, als auch durch ihre geringe Größe gerade für Kinder sehr gut. Zum manchmal doch so hektischen Alltag bieten die ruhigen und duldsamen Tiere einen erholsamen Ausgleich.
Ablauf:
12:30 Uhr nach dem Mittagessen/Lunchpaket Bustransfer zum Startpunkt
13:00 Uhr Einweisung vom Esel-Tour-Guide, der Sie auf der ganzen Tour begleitet.
17:30 Uhr Bustransfer zurück zur Jugendherberge

Dauer: ca. 5,5 Stunden, mind. 20 / max. 28 Teilnehmer

01.05.2019  -  31.12.2019
21,50 € p. Pers.
(inkl. Bustransfer)

Kultur

Brotbacken im Holzbackofen  (1.-6. Klasse)

Auf dem Gipfel des Natur- und Geschichtsdenkmals Hohenstaufen angekommen, wird der große Holzbackofen angeheizt. Danach geht es in die Berggaststätte „himmel&erde“, um den Brotteig anzusetzen. Während der Brotteig geht und der Ofen die richtige Hitze entwickelt, werden interessante Geschichten, Sagen und Märchen rund um den Hohenstaufen und zum Thema „Brot“ erzählt. Dann wird das Brot eingeschossen. Der Geruch des Brotes ist der Duft der Düfte. Im großen Grill prasselt bereits das Lagerfeuer. Als Abendessen gibt es dann später für alle gemeinsam Würstchen mit dem selbstgebackenen Brot.
Dieses Angebot ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Dauer: ca. 6-7 Stunden, Mo-Fr, mind. 20 / max. 30 Teilnehmer

01.03.2020  -  31.10.2020
29,00 € p. Pers.
(inkl. päd. Betreuung, Zutaten, Material)

Kultur

Korbflechten  (3.-7. Klasse)

Aus einem Holzbrettchen als Boden und vielen langen Flechtfäden entsteht mit einfach zu erlernenden Techniken ein stabiles Körbchen.
In diesem Kurs lernt Ihre Klasse das Zäunergeflecht kennen und erfährt, wie ein Korb geflochten wird. Als Material wird Peddigrohr verwendet, das sich auch von ungeübten Händen leicht verarbeiten lässt.
In das fertige Körbchen passen z.B. Stifte, Haarschmuck oder ein geheimer Schatz. Ausgekleidet mit Moos könnte sich das Körbchen bald in ein Osterkörbchen verwandeln, in der Adventszeit legen Ihre Schüler feines Gebäck hinein.
Ablauf:
Vorstellen des Flechtmaterials.
Erklären verschiedener Flechttechniken.
Schleifen, ölen, schneiden und wässern.
Fuß, Rumpf und Rand flechten.
Das erste selbst geflochtene Körbchen ist fertig.

Dauer: ca. 3,5 Stunden, mind. 20 Teilnehmer

01.05.2019  -  31.12.2019
10,50 € p. Pers.
(inkl. Material und Werkzeuge)

Kultur

Lederarbeiten  (3.-7. Klasse)

Leder ist stabil, reißfest, schön gefärbt und lässt sich wunderbar von Kinderhänden verarbeiten.
Jeder kann sein eigenes individuelles Täschchen nähen. Doch bevor es ans Zusammennähen der einzelnen Lederteile geht, muss zunächst ein Schnittmuster entworfen und das Leder mit Hilfe dieser Schablone zugeschnitten werden. Soll das Täschchen einen Verschluss bekommen? Dann wird eine Lasche oder einen selbstgemachten Holzknopf an das Täschchen genäht.
Genäht werden kann z.B. ein Beutel, der als Geldbörse benutzt wird, eine Hülle für ein Taschenmesser, eine Schutzhülle fürs Handy oder eine Sammelkarten-Tasche. Ihre Schüler haben bestimmt noch mehr Ideen.
Bitte die Maße von den Sachen, für die eine Tasche genäht wird mitbringen, damit diese dann auch passt!

Dauer: 2 Stunden 45 Minuten, mind. 10 Teilnehmer

01.05.2019  -  31.12.2019
8,50 € p. Pers.
(inkl. Anleitung, Material und Werkzeuge)

Kultur

Schmuck und Schlüsselanhänger  (1.-8. Klasse)

Haselnuss, Weide, Hartriegel, Buche...kennen Ihre Schüler die unterschiedlichen Hölzer?
Aus vielen verschiedenen Ästen sägt Ihre Klasse Scheiben oder Stücke ab. Zunächst werden sie sorgfältig geschliffen, dann können sie gebohrt werden. Mitten in der Astscheibe lassen sie eine Perle leuchten - wie das geht? Das erfahren Ihre Schüler in diesem Kurs.
Die angefertigten Schmuckstücke dürfen mit nach Hause genommen werden.
Ablauf:
Begrüßung der Teilnehmer, Kennenlernen verschiedener Holzarten, besprechen der einzelnen Arbeitsschritte.
Arbeiten an verschiedenen Thementischen (sägen, schleifen, bohren, Kordel drehen, montieren).
Sieht das Schmuckstück nicht wunderschön aus?

Dauer: 2 Stunden und 45 Minuten, mind. 20 / max. 30 Teilnehmer

01.05.2019  -  31.12.2019
8,50 € p. Pers.
(inkl. Material und Werkzeuge)

Kontakt

Jugendherberge Göppingen-Hohenstaufen

Jugendherberge Hohenstaufen

Schottengasse 41

73037  Göppingen-Hohenstaufen 

Leitung

Maria Gentzel

Robert Gentzel

Träger

LVB Baden-Württemberg